Auch bei Abstand... Wir bleiben verbunden


"Mal angedacht"... ein kleines Wort für die Woche

Kurze Andachten zum Nachhören und -denken

Laut Beschluss des Presbyteriums sollen ab dem 17. Mai 2020 unter Beachtung der gegebenen Abstands- und Hygiene-Auflagen wieder Präsenz-Gottesdienste gefeiert werden. Weitere Informationen folgen nach. Die digitalen Angebote werden auch dann weitergeführt.


Wir haben die Steine ins Rollen gebracht - bunt bemalte Hoffnungszeichen

Hier geht es zur Aktion OSTERSTEINE.


Ein Netz. Das trägt

Gemeinde ist lebendig in schönen Zeiten.

Und Gemeinde ist lebendig als Hilfe, Unterstützung und Halt in Zeiten, die Besorgnis wachsen lassen.

Wir sind für Sie da mit verschiedenen Angeboten


Einkaufs-Hilfe

Größere Menschengruppen, wie auch in Supermärkten möglich, sollten gerade gefährdete Menschen derzeit vermeiden. Wir bieten in Kooperation mit dem "Netzwerk Bürrig" für die Stadtteile Bürrig, Küppersteg und Rheindorf jenen, die zum Schutz für sich oder andere ihre Wohnung nicht verlassen möchten eine EINKAUFS-HILFE an.

NÄHERES erfahren sie HIER.


Ein Besuch per Telefon

Wer in der Wohnung bleiben muss, dem kann das Alleinsein schon sehr schwer werden. Oft fehlt ein Mensch für ein Gespräch. Der Kontakt zu anderen ist und bleibt wichtig. Ein Austausch über die Alltagssorgen, über die Interessen oder Vorlieben ermutigt und bringt Lebendigkeit ins Leben. „Da fragt mal jemand, wie es mir geht.“
Mit dem Telefonischen Besuchsdienst hilft das Diakonische Werk im Kirchenkreis Leverkusen. Ehrenamtliche rufen zu vereinbarten Zeiten an… ein gutes Wort gegen einsame Momenten.

Mehr erfahren Sie HIER.


Gemeinsamer Gottesdienst an verschiedenen Orten

Wir stehen gemeinsam vor großen Herausforderungen und wir sind solidarisch.
Im Gebet verbinden wir uns miteinander.
Weitere Angebote oder Informationen zu Gebet und Gottesdiensten:

Wir laden sie ein zum sonntäglichen Gottesdienst „Mit Abstand verbunden“.
Was Sie brauchen?    Eine kleine Kerze und diese Liturgie

Einen Vorschlag für ein tägliches Gebet etwa zum Glockenläuten finden Sie HIER. Es wurde erarbeitet von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen.


Sie möchten mitwirken?

Ein Netz, das trägt, braucht viele Kontakte, die mittragen. Wenn Sie sich einbringen möchten, wenden Sie sich gerne an unser Gemeindebüro oder

Pfarrer Bernd-Ekkehart Scholten  -   bernd-ekkehart.scholten(at)ekir.de  oder  0214-860 64 31


Weiterhin gilt...

Unsere Pfarrer sind für Sie ansprechbar und stehen Ihnen in diesen verunsichernden Zeiten gerne seelsorgerisch zur Verfügung.